Knuspriger Pizzaboden fast wie beim Italiener




 
Pizza. In der Pizzeria immer super lecker, aber zuhause wird die nie so... Kennst du das?

Paul, ein Freund von mir hat mir einen super Tipp gegeben und meine Pizza schmeckt jetzt fast wie direkt aus Italien importiert. Also zumindest viel mehr als zuvor ;)

Alles was ihr tun müsst ist folgendes.

1. Bereitet einen Hefeteig zu und lasst den gehn. Je länger, desto besser. Ich hab heute meine letzten Reste vom Freitag zubereitet, dh der Teig war 3,5 Tage im Kühlschrank und hat nun so richtig schöne "Luftblasen" geschlagen, wie ich das vom Italiener her kenne. (Am Freitag hat sich der Teig noch nicht so verhalten)


2. Heizt den Ofen auf höchste Stufe vor. Benutzt dafür Ober-Unter-Hitze (wichtig).
Unten legt ihr euer Blech rein, auf dem die Pizza nachher gebacken wird. Direkt auf den Boden vom Ofen.


3. Während der Ofen warm wird, bereitet ihr die Pizza auf einem Backpapier zu. (Am besten ihr schneidet das Backpapier so zu, dass es gut aufs Blech passt. Dann habt ihr nachher nicht das Problem, dass die Pizza zu groß geraten ist ;)

Rollte den Boden dünn aus und belegt die Pizza nach eurem Geschmack, aber packt den Käse gleich nach der Tomatensoße drauf. Also
Tomatensoße
Käse
Gemüse/ Wurst, was auch immer euer Herz begehrt.


4. Wenn der Backofen richtig heiß ist, dann nehmt ihr das nun aufgeheizte Backblech vom Boden des Ofens raus, und zieht die Pizza auf dem Backpapier aufs Blech drauf.


5. Gebacken wird das ganze auf der obersten Schiene, also direkt unter den Heizstäben.
In meinem Backofen braucht das ca 12min, dann ist die Pizza perfekt.

Ihr könnt den Rand ein wenig hochheben, wenn der so schöne braune Flecken hat, dann ist der auf jeden Fall durch. Wenn nicht, dann könnt ihr das Blech auch für kurze Zeit wieder ganz unten im Backofen plazieren, dann kriegt der Boden noch ein bisschen Wärme ab.



Tja, und dann müsst ihr eigentlich nur noch reinbeißen und genießen ;) Mahlzeit




Kommentare

Kommentar veröffentlichen